Wie alles begann

Irgendwann im laufe des Jahres 1969 hörte ich davon, dass in Neuschönningstedt Räume für eine Apotheke frei seien und ein Apotheker/in gesucht wurde.

Da meine Pacht in Hamburg ablief, habe ich mich entschlossen, hier eine Apotheke zu eröffnen.

Der Name stand sofort fest: "Hirsch-Apotheke", wie die Apotheke meines Großvaters in Bremen, die er von 1898 bis zu seinem Tode 1940 geführt hatte. In meiner Familie gibt es noch eine Hirsch-Apotheke. Mein Cousine im Rheinland eröffnete sie auch im Angedenken an unseren gemeinsamen Großvater.

Am 1.7.1969 wurde die Apotheke von mir eröffnet.

Zu der Zeit sah es im Ort noch ganz anders aus. Es gab einen Arzt, Dr. von Klodt, eine Bank (die Volksbank am Haidkrug), die Lindenallee war noch nicht gepflastert, zwischen der Lindenallee im Süden und der Eggerskoppel im Norden stand noch kein Haus.

Am ersten Tag hatten wir ca. 15 Kunden! Und ich hatte alle 2 Wochen eine Woche Notdienst!

Inzwischen hat sich vieles verändert, auch die Apotheke.

Seit dem 1.4.1998 wird die Hirsch-Apotheke von Frau Petra Mews geführt.

Ilse Menz